Über uns

Unsere Geschichte

Pilzkrankheiten bei Buxus wurden immer mehr zu einem Problem und waren ohne ein intensives Pflanzenschutzsystem schwer zu kontrollieren. Um eine nachhaltige Lösung zu finden, wurde 2007 ein Zuchtprogramm gestartet, das auf unserer großen Sammlung von mehr als 200 Buchsbaumarten und -sorten basiert. Aus mehr als 10.000 Setzlingen wurden 4 resistente Hybriden ausgewählt und unter dem Markennamen BetterBuxus® vertrieben.

Die Produktion dieser neuen Sorten wird in den ersten Jahren vollständig in den Händen von Herplant BVBA bleiben. Diese Pflanzen werden nicht auf dem freien Markt verkauft und über ein Netz von ausgesuchten Händlern vertrieben. Sie finden diese im Händlerbereich.

Unsere Vision

Resistente Buxussorten sind die dauerhafteste Lösung gegen Pilzkrankheiten. Der Einsatz von Pflanzenschutz kann so auf ein Minimum reduziert werden, was für Mensch und Umwelt besser ist.

Unsere Mission

Unsere Anbauforschung hat es uns ermöglicht, eine Lösung gegen die gefürchteten Pilzerkrankungen (Calonectria) an Buxus zu finden. Es ist unsere Mission, Buxus eine weitere strahlende Zukunft in Gärten, Public Green und historischen Gärten zu geben und Buxus wieder zu einer der beliebtesten und einfachsten Gartenpflanzen zu machen.

Ein paar Zahlen hintereinander

Herplant BVBA ist eine Buxus und Taxus Baumschule, die 1985 von den 3 Brüdern Hermans gegründet wurde. Siehe www.herplant.be

Als großes Produktionsunternehmen lag der Fokus auf einer breiten Palette von Buxus und Taxus. Mit dem Start der Zuchtabteilung im Jahr 2007 wurde eine neue Richtung eingeschlagen und die Forschung wurde zu einem wichtigen Schwerpunkt im Unternehmen.

  • Größe des Betriebes: 30 Hektar
  • Starke Eigenproduktion: Alle Pflanzen stammen aus unserer eigenen Gärtnerei
  • Referenzsammlung von Buxus: mehr als 200 Arten und Sorten
  • Logistik: Zusammenarbeit mit zuverlässigen Logistikpartnern in Europa
  • Vertrieb: Exklusives Netzwerk von Buxus-Spezialisten

Entwicklung BetterBuxus®

Um eine nachhaltige Lösung des Pilzproblems zu finden, wurde 2007 ein Zuchtprogramm gestartet, das auf unserer großen Sammlung von über 200 Buchsbaumarten und -sorten basiert.

Diese Sammlung wurde bereits 1985 begonnen und mit Hilfe von Buxus-Sammlern aus aller Welt erheblich erweitert. Auch die wilden, europäischen Buxuspopulationen wurden eingehend erforscht.

Im Jahr 2007 haben wir in Zusammenarbeit mit ILVO mit der DNA-Forschung an der gesamten Sammlung begonnen, ergänzt durch wild gesammelte Materialien aus verschiedenen europäischen botanischen Gärten. Auf diese Weise konnten wir uns ein klares Bild vom Stammbaum von Buxus machen.

In den Vorjahren hatten wir alle Merkmale aller Arten erfasst und viel Erfahrung mit den verschiedenen Wachstumsstadien, Härte, Blattfarbe, Blattform, Winterfarbe, Krankheitsresistenz, etc. gesammelt.

Basierend auf diesen Daten haben wir die am besten geeigneten Kreuzungskombinationen durchgeführt. Daraus haben wir Tausende von Setzlingen gewonnen, die anschließend mit Pilzsporen geimpft wurden. Die verbleibenden gesunden Pflanzen wurden weiter evaluiert und einem noch strengeren Feldversuch unterzogen. Daraus entstand eine Sammlung von resistenten Sorten, die als Grundlage für die weitere Selektion dienten.